Informationen, Nachrichten, Berichte

Seriöse Partnervermittlung für Senioren - Warnung vor Betrügern


Die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein macht auf unseriöse Angebote zur Partnervermittlung aufmerksam, die sich insbesondere an ältere Kunden auf der Suche nach einem neuen Lebenspartner sowie an Senioren richten.

In Deutschland leben immer mehr Singles: Neben der Vielzahl an seriösen Anbietern und Singlebörsen im Internet nimmt damit nach Angaben der Verbraucherzentrale auch die Anzahl unseriöser Angebote zu. So wird etwa von hohen Honorarforderungen bei der Partnervermittlung berichtet, über die im Vorfeld nicht ausreichend informiert wurde, sowie von Vermittlern, die Kunden unter Druck setzen.

Nach Angaben der Verbraucherschützer greifen die unseriösen Anbieter dabei häufig auf Anzeigen in Zeitungen und Kleinanzeigenblättern zurück, um einen Termin in der Wohnung der Partnersuchenden zu vereinbaren. Dort werde dann versucht, an das Geld der Kunden zu gelangen. Betroffen sind offenbar vor allem Senioren, die durch die Anzeigen teilweise auch explizit angesprochen werden.

Wer eine seriöse Partnervermittlung für Senioren sucht, sollte nach Angaben der Verbraucherzentrale daher niemals bar sondern immer per Lastschrift bezahlen: So könne die Honrarforderung überprüft und notfalls zurückgebucht werden.

Zudem ist auch ein Ratgeber der Verbraucherzentralen erhältlich, der sich generell an alle Partnsersuchenden richtet und sowohl klassische Partnervermittlungen als auch Partnerbörsen unter die Lupe nimmt.

Zum Ratgeber “Gesucht: Neue Liebe: Partnervermittlung auf dem Prüfstand” bei Amazon

© Autor: PE
Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare


Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird niemals angezeigt

Mit dem Abschicken eines Kommentars erklärst Du Dich mit unserer Datenschutzvereinbarung einverstanden.

Diskussion & Netzwerke
Es werden keine Verknüpfungen zu sozialen Netzwerken geladen.