Informationen, Nachrichten, Berichte

Postbank Girokonto mit Tank-Rabatt


Mit einer neuen Aktion bewirbt die Postbank aktuell ihre Girokonto-Angebote für Privatkunden: Seit Anfang März erhalten Kunden der Bank einen Tank-Rabatt bei Shell.

Inhaber eines Postbank Girokontos erhalten derzeit einen Cent Rabatt pro Liter Kraftstoff an allen teilnehmenden Shell-Tankstellen. Nach eigenen Angaben möchte die Postbank mit dem Angebot ihre Partnerschaft mit Shell intensivieren und ihr Privatkundengeschäft weiter ausbauen. Bereits seit einigen Monaten können die Kunden der Bank mit ihrer ec-Karte, Postbank Card oder SparCard an ausgewählten Shell-Tanstellen kostenfrei Bargeld abheben.

Um den Tank-Rabatt zu erhalten müssen die Kunden nach Auskunft der Postbank ihre Rechnung bei einer der an der Aktion beteiligten Shell-Tankstellen mit der Postbank Card begleichen.

Als weitere Neuerung senkt das Unternehmen ab dem 1. April die Grenze für den monatlichen Geldeingang von 1.250 auf 1.000 Euro ab. Ab diesem Betrag ist die
Kontoführung für das Postbank Girokonto “Giro Plus” kostenlos. Als “Geldeingang” zählen dabei neben dem Gehalt auch bargeldlose Zahlungseingänge wie Rente oder Bezüge. Für Studenten und Auszubildende ist das Postbank Girokonto generell kostenfrei, unabhängig vom Geldeingang.

Auch diesen Schritt begründet das Unternehmen mit einer Neuausrichtung der Geschäftsaktivitäten für Privatkunden. Nach Angaben der Bank profitieren rund 250.000 Kunden von der Absenkung des Mindestgeldeingangs: Diese zahlen zukünftig keine Gebühren mehr für ihr Girokonto.

© Autor: PE
1 Kommentar »

eine bekannte hat ihr girokonto über tschibo bei der postbank und zahlt generell keine gebühren, egal wie viel einkommen. meine eltern haben ihr konto bei ner anderen bank und brauchen auch keine gebühren zahlen. ich hab das postbank giro und da gibt es diese einkommensgrenze. das ist für mich zwar kein problem da mein einkommen weit darüber liegt, allerdings find ich es schade das bei der postbank mit zweierlei maß gemessen wird. ich glaub die postbank verdient auch noch genug an ihren kunden wenn sie gänzlich auf die gebühren verzichten würde. ich für meinen teil erwäge die bank zu wechseln, da ich keinen geldautomaten im umkreis von 20 kilometern habe und bei fremdbanken das eine oder andere mal schon mal 4-6 euru gebühren berappen mußte.


Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird niemals angezeigt

Mit dem Abschicken eines Kommentars erklärst Du Dich mit unserer Datenschutzvereinbarung einverstanden.

Diskussion & Netzwerke
Es werden keine Verknüpfungen zu sozialen Netzwerken geladen.