Informationen, Nachrichten, Berichte

Kommt die nächste Inflation in Deutschland? - Statistik, Entwicklung


Seit Beginn der Krise der Finanzmärkte besteht die Politik der Zentralbanken vor allem darin, den Markt mit neuem Geld zu versorgen. So ist nach Auskunft der Postbank die Geldbasis in Europa im ersten Jahr nach September 2008 um nahezu 25 Prozent gestiegen. Steht die nächste Inflation in Deutschland also bereits vor der Tür?

Die Frage ist unter Volkswirten umstritten. Wenn die Konjunktur nach der Krise wieder in Fahrt kommt, steigt auch die Nachfrage nach Gütern. Die Banken vergeben dann unter Umständen wieder leichter Kredite, das viele Geld fliesst der Realwirtschaft zu, verliert gleichzeitig aber auch an Wert.

Dies wäre der Beginn und die mögliche Entwicklung einer Inflation in Deutschland für die nächsten Jahre. Kommen dann zur erhöhten Nachfrage noch mittelfristig steigende Preise für Öl und Rohstoffe dazu (etwa aufgrund einer Vernappung durch die Lage im Nahen Osten), könnte die Inflationsrate schnell in die Höhe steigen.

Auf der anderen Seite argumentieren die Experten, sei die entscheidende Frage, ob das überschüssige Geld überhaupt in den Umlauf gerate. Gelingt es den Zentralbanken, dieses Geld rechtzeitig wieder aus dem Markt zu nehmen, sei das Risiko einer starken Inflation als eher gering anzusehen.

So prognostizieren etwa die Volkswirte der Postbank, dass in den nächsten Jahren ein leichter Anstieg der Inflation in Deutschland zu erwarten sei, diese die zwei Prozent-Marke bis zum Jahre 2012 jedoch voraussichtlich nicht deutlich überschreiten werde.

Nach einem Anstieg der Inflation in Deutschland 2008 auf Werte von über drei Prozent nahm diese im Jahresverlauf 2009 teilweise sogar negative Werte an.

entwicklung inflation deutschland

© Autor: PE
Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare


Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird niemals angezeigt

Mit dem Abschicken eines Kommentars erklärst Du Dich mit unserer Datenschutzvereinbarung einverstanden.

Diskussion & Netzwerke
Es werden keine Verknüpfungen zu sozialen Netzwerken geladen.