Informationen, Nachrichten, Berichte

Visa Gold kostenlos - Gibt es gute Angebote?


Eine Visa Gold Kreditkarte zeichnet sich gegenüber der regulären Visa Karte (”Classic”) normalerweise durch die zusätzlichen, mit der Karte verbundenen Leistungen und Services aus: So bietet eine Visa Gold nicht selten zusätzlichen Versicherungsschutz oder auch Sonderkonditionen beim Einkauf bei bestimmten Partnerunternehmen. Aber auch der Verfügungsrahmen für den Karteninhaber ist bei einer Gold-Kreditkarte normalerweise höher.

Dem gesteigertenn Leistungsumfang stehen dabei natürlich auch Kosten gegenüber: Die Jahresgebühren für Gold Kreditkarten im allgemeinen fallen häufig etwas höher aus, einige Kreditkartengesellschaften stellen auch bestimmte Voraussetzungen, wie etwa ein bestimmtes monatliches Mindestgehalt, an den Karteninhaber.

Bei der Frage, ob man denn eine Visa Gold kostenlos erhalten könne, kommt es dann (wie eigentlich immer) auf die genauen Rahmenbedingungen an: Generell gibt es eigentlich kaum “kostenlose Kreditkarten”, zumindest wenn man die Gesamtheit der Gebühren meint.

So gibt es durchaus Kreditkarten ohne Jahresgebühr (dies ist dann meisten mit “kostenloser Kreditkarte” gemeint), für die Nutzung der Teilzahlungsmöglichkeit oder die Inanspruchnahme des vereinbarten Kredits über einen längeren Zeitraum hinweg fallen jedoch in den meisten Fällen Sollzinsen an. Die jeweilige Nutzung durch den Karteninmhaber spielt bei der Frage nach den Kosten also durchaus eine entscheidende Rolle.

Zu den Angeboten (Stand September 2008): BarclayCard bietet etwa eine Visa Gold Kreditkarte an, die im ersten Jahr ohne Jahresgebühr augegeben wird. In den Folgejahren ist die Karte ab einem Jahresumsatz von 3000 Euro “kostenlos”, d.h. ohne Jahresgebühr. Angaben zu sonstigen Zinsen und Gebühren findet man auf der Webseite des Anbieters ( Zum Angebot >> ).

Eine kostenlose Visa Gold, welche dauerhaft ohne Jahresgebühren ausgegeben wird ohne dabei einen Mindestumsatz zu fordern, ist uns derzeit noch nicht bekannt.

© Autor: PE

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare


Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird niemals angezeigt

Diskussion & Netzwerke
Verknüpfungen zu sozialen Netzwerken werden erst nach Ihrer Einwilligung geladen.