Informationen, Nachrichten, Berichte

Photovoltaikanlagen - Preise und Anbieter vergleichen


Immer häufiger entschließen sich Hauseigentümer zum Kauf einer Photovoltaikanlage. Die Preise der Photovoltaik Module sind in letzten Jahren gesunken, so dass die Anlagen trotz sinkender Einspeisevergütung auch heute noch wirtschaftlich betrieben werden können.

Interessenten sollten beim Kauf jedoch sorgsam vorgehen und Anbieter und Preise vergleichen, rät die Verbraucherzentrale Saarland. So sollten Haubesitzer sich nicht übereilt in einen Kaufvertrag stürzen, nur um die höhere Einspeisevergütung für 2009 noch “mitzunehmen”. Bei den Photovoltaikanlagen gibt es deutliche Preisunterschiede und angesichts der langen Laufzeit sind es nicht nur die Preise, sondern auch die Qualität der Komponenten sowie die Ausführung der erforderlichen Installationsarbeiten, die über den langfristigen Erfolg der Investition entscheiden.

Hintergrund: Zum Jahreswechsel sinkt die Einspeisevergütung für Schrägdach- und Flachdach Solarstromanlagen nach Angaben der Verbraucherzentrale um etwa 8 Prozent, von 43,01 Cent pro Kilowattstunde für 2009 auf dann 39,57 Cent für 2010 (bis 30 Kilowatt Leistung). Diesen Betrag erhält der Betreiber einer Anlage für die nächsten 20 Jahre garantiert, entscheidend ist das Jahr der Inbetriebnahme. Dies sei dennoch kein Grund zur Hektik. Wichtig sei es vielmehr, die Preise der Photovoltaikanlagen zu vergleichen und Angebote mehrerer Anbieter einzuholen.

Wichtige Fragen, die im Vorfeld einer Investition zu beantworten sind, betreffen etwa die zu erwartenden Erträge und deren Beeinflussung durch bauliche Gegebenheiten und Komponenten der Anlage. Auch sollten Interessenten vor einer Kaufentscheidung klären, worauf bei einem konkreten Angebot für Photovoltaikanlagen zu achten ist und wo Fördermittel beantragt werden können.

Derartige Fragen können beispielsweise im Zuge einer Energieberatung durch die Verbraucherzentralen geklärt werden.

© Autor: PE

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare


Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird niemals angezeigt

Diskussion & Netzwerke
Verknüpfungen zu sozialen Netzwerken werden erst nach Ihrer Einwilligung geladen.