Informationen, Nachrichten, Berichte

Konto eröffnen mit Prämie - Lohnt der Wechsel?


Banken bieten ihren Neukunden gelegentlich Prämien, wenn diese ein Konto beim Institut eröffnen. Wechselwillige Kunden sollen so in ihrer Entscheidung für den Anbieter gestärkt werden und durch zusätzliche Anreize als Kunde gewonnen werden.

Die Prämie bei der Eröffnung eines Girokontos gibt es meistens nur für Neukunden der Bank: Solch ein Bonus besteht etwa aus einem Startguthaben für das Konto, Aufmerksamkeiten in Form von Sachwerten, einem Tankgutschein oder Sonderkonditionen für bestimmte Dienstleistungen der Bank.

Um die Prämie zu erhalten, muss häufig eine bestimme Summe auf dem Girokonto eingehen oder eine Nutzung des Konto über einen bestimmten Zeitraum ersichtlich sein. Die Banken möchten so vermutlich sicherstellen, dass der Kunde auch tatsächlich Interesse an den Dienstleistungen der Bank hat und nicht nur auf die Prämienzahlung aus ist.

Der mit dem Kontowechsel verbundene Aufwand, dürfte eine der häufigsten Gründe sein, warum Kunden bei ihrer jetzigen Bank bleiben, obwohl sie eigentlich gerne den Anbieter wechseln würden. Viele Banken haben das Problem erkannt und bieten einen sogenannten Kontowechselservice an, der Kunden den Übergang erleichtern soll: Lastschriften werden aktualisiert, das alte Konto gekündigt und Vertragspartner des Kunden über die neuen Kontodaten informiert.

Es macht also wenig Sinn, bei seinem alten Anbieter zu verharren, nur weil man den Aufwand für einen Wechsel scheut. Genauso wenig sinnvoll ist es jedoch, ständig das Konto wechseln, um immer und überall die besten Konditionen zu erhalten.

Wer ein Konto (mit Prämie) eröffnen möchte, sollte sich daher nicht zu sehr von dem in Aussicht gestellten Bonus beeinflussen lassen. Der Kunde sollte sich vielmehr klarmachen, was er von “seiner” Bank erwartet, welchen Stellenwert Kosten und Service einnehmen und dann ein Konto eröffnen, welches seinen Ansprüchen entgegenkommt.

Wenn dieser Anbieter zusätzlich noch eine Prämie aufs Girokonto bietet: Umso besser. Wenn nicht: Auch kein Problem, wenn dafür die eigentliche Leistung stimmt.

© Autor: PE

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare


Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird niemals angezeigt

Diskussion & Netzwerke
Verknüpfungen zu sozialen Netzwerken werden erst nach Ihrer Einwilligung geladen.