Informationen, Nachrichten, Berichte

Kfz Typklassen 2017 - Aktuelles Typklassenverzeichnis liegt vor


Anfang September erfolgt traditionell die Neuberechnung der Kfz Typklassen durch die deutschen Versicherer. So auch in diesem Jahr: Am 6. September hat der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) die aktuellen Typklassen für 2017 veröffentlicht. Die Versicherungsunternehmen nutzen die neu berechneten Kennzahlen üblicherweise zum Stichtag des neuen Jahres in Neu- und Altverträgen.

Die Kfz Typklassen geben Auskunft über die statistische Schadensbilanz, bezogen auf ein bestimmtes Fahrzeugmodell. Statistische Daten wie Unfallhäufigkeit, Höhe der Schäden und Autodiebstähle drücken sich in unterschiedlichen Typklassen aus und beeinflussen die Beitragshöhe in der Kfz Kasko- und Haftpflichtversicheung. Generell gilt: Je niedriger die Kfz Typklasse, desto günstiger wird es für den Versicherungsnehmer.

beitrag zur kfz versicherung
Kfz Versicherung 2017
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Welche wesentlichen Änderungen in den Kfz Typklassen ergeben sich nun für das Jahr 2017? Generell wurden nach Auskunft des GDV die Mehrzahl der Fahrzeugmodelle gar nicht oder nur in geringem Umfang umgestuft. Nur etwa ein bis drei Prozent der Fahrzeuge erfuhren eine Umstufung um mehr als eine Typklasse, abhängig von der Versicherungsart.

Allgemein werden kleine Fahrzeuge mit kleinem Motor eher in eine niedrigere Typklasse eingestuft, während große Fahrzeuge der Oberklasse und SUV mit hoher Motorleistung eher hohe Einstufungen erreichen.

So wurde beispielweise der 7er VW Golf GTD in der Vollkaskoversicherung um zwei Klassen nach oben gestuft. Eine höhere Typklasse bekam auch der Ford Mondeo 2.0 zugeteilt, er wanderte in der Teilkasko zwei Klassen nach oben. Verbessern konnten sich hingegen der Fiat 500 1.2 (zwei Typklassen in der Teilkaskoversicherung) und der Nissan Qashqai 1.2 (zwei Typklassen in der Vollkaskoversicherung).

Verbesserte Einstufungen in der Haftpflichtversicherung konnten beispielweise der Subaru Forester 2.0 (zwei Klassen) und der Mercedes GLK 280 (zwei Klassen) erzielen. Eine höhere Einstufung in der Haftpflichtversicherung gab es z.B. für den Kia Carens 1.7 CRD (vier Klassen höher) und den BMW 218i Active Tourer (drei Klassen).

kfz typklassen faktoren

Unter der URL https://www.gdv-dl.de/komplexe-suche/ können Versicherungsnehmer die aktuelle Typklasse für ihr Fahrzeug abfragen. Die aktuelle Typklassen sind für die Kfz Versicherer unverbindlich können ab sofort für Neuverträge und bestehende Verträge zur Hauptfälligkeit zur Anwendung kommen. Typischerweise ändern sich bestehende Verträge zum 1. Januar 2017.

© Autor: PE

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare


Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird niemals angezeigt

Diskussion & Netzwerke
Verknüpfungen zu sozialen Netzwerken werden erst nach Ihrer Einwilligung geladen.