Informationen, Nachrichten, Berichte

Kfz Typklassen 2012 - Weitgehend konstant


Die Mehrheit der deutschen Autofahrer kann 2012 mit konstanten Beiträgen zur Kfz-Versicherung rechnen, wenn es um die Einstufung ihres PKW in eine Typklasse geht: Für etwa 68 Prozent der deutschen Autofahrer bleiben die Kfz-Typklassen in der Haftpflichtversicherung konstant. Dies gab gestern der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) bekannt.

Die sogenannten “Typklassen” werden von den Versicherungsunternehmen genutzt, um die zu erwartenden Schäden und Kosten eines bestimmten Automodells zu beurteilen. Wurden mit dem jeweiligen Modell im zurückliegenden Jahr vergleichsweise wenig Schäden gemeldet oder fielen diese vergleichsweise günstig aus, kann das Modell in eine niedrigere Typklasse eingestuft werden. Bei besonders vielen oder kostenintensiven Schäden für den Versicherer wird der Fahrzeugtyp nach oben gestuft.

Die Kfz-Typklassen fließen sowohl in die Berechnung der Beiträge zur Kfz-Haftpflichtversicherung wie auch zur Kaskoversicherung mit ein. Dabei werden für die Kaskoversicherung auch Schäden wie Diebstahl, Glasschäden oder Fahrzeugbrand berücksichtigt.

Für etwa 68 Prozent der zugelassenen PKW bleibt die Einstufung bei der Kfz-Haftpflichtversicherung konstant. Die größte Veränderung bei den Typklassen für 2012 macht nach Angaben des GDV der der Opel Astra T98/C: Dieser wurde um ganze vier Klassen niedriger eingestuft. Ebenfalls verbessern konnte sich der Toyota Avensis Kombi 1.8 (T27), der um drei Stufen niedriger bewertet wurde. Teurer wird es hingegen für den Renault Scenic 1.4 T, 96 kW (JZ) und den Nissan Pixo 1.0 (HF), die beide drei Stufen nach oben kletterten.

Bei der Kaskoversicherung ergeben sich für etwa 62 Prozent der Versicherten keine Änderungen für das Jahr 2012. In günstigere Typklassen wurden beispielsweise Automodelle vom Mercedes (GLK 220 CDI 4matic, 125kW) und Audi (A4 Avant 2.7 TDI, 140kW) eingestuft, teurer wurde es bei einigen Modellen von Honda und Opel.

Die neuen Kfz-Typklassen sind nach Angaben des GDV unverbindlich für die Versicherungsunternehmen und können prinzipiell ab sofort für Neuverträge sowie für Altverträge zur Hauptfälligkeit zur Anwendung kommen. In der Regel gleten sie ab Januar 2012. Unter der URL www.typklasse.de erhalten Autofahrer Einsicht in ihre jeweilige Typklasse.

© Autor: PE

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare


Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird niemals angezeigt

Diskussion & Netzwerke
Verknüpfungen zu sozialen Netzwerken werden erst nach Ihrer Einwilligung geladen.