Informationen, Nachrichten, Berichte

GDV veröffentlicht Kfz Typklassen für 2016


Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) veröffentlichte heute die neuen Kfz Typklassen für 2016. Die Typklasse eine Fahrzeugmodells wird zur Berechnung der Beiträge für die Kfz-Haftpflicht- und Kaskoversicherung genutzt und bestimmt neben anderen Faktoren die Höhe der Versicherungsbeiträge. Die neuen Typklassen kommen in vielen Verträgen ab Januar 2016 zur Anwendung.

Während es in der Kfz-Haftpflicht im kommenden Jahr nur zu geringfügigen Veränderungen kommt, wurden für die Kaskoversicherung mehr Umstufungen in den Typklassen vorgenommen, teilt der GDV mit. Bei der Haftpflichtversicherung bleiben 70 Prozent der in Deutschland zugelassenen Fahrzeuge in ihrer bestehenden Typklasse, etwa 14 Prozent der Fahrzeuge erhaltene eine niedrigere (und damit günstigere) Einstufung, für ca. 16 Prozent der Fahrzeuge wird es etwas teurer. Bei der Mehrzahl der vorgenommenen Umstufungen handele es sich jedoch lediglich um Veränderungen um eine einzelne Klasse.

Typklassen in der Kfz-Haftpflicht…

typklassen 2016
Neue Typklassen für 2016
Bild: Kurt F. Domnik / pixelio.de

Neue Typklassen in der Haftpflichtversicherung wurden beispielweise für die Fahrzeugmodelle Ford B-Max 1.0 (-2 Klassen), Skoda Octavia Kombi 1.2 TSI (+1 Klasse), Audi A3 Sportback 1.6 TDI (-2 Klassen) und Mercedes Benz C 180 (+3 Klassen) berechnet. Ursächlich für Einstufung in eine bestimmte Typklassen sind nach Angaben des GDV unter anderem die statistische Erfassung der Fahrzeugschäden sowie die verursachten Reparaturkosten im Zusammenhang mit einem bestimmten Fahrzeugmodell.

… und Kaskoversicherung

Bei der Kaskoversicherung wurden für 45 Prozent der zugelassenen Fahrzeuge neue Typklassen ermittelt: Niedrigere Klassen ergeben sich nach Auskunft des GDV für etwa 8,6 Millionen Fahrzeuge in der Vollkaskoversicherung sowie für rund 5,3 Millionen Fahrzeuge in der Teilkaskoversicherung. Höheren Klassen wurden hingegen rund 800.000 (Vollkasko) bzw. 300.000 (Teilkasko) PKW zugeordnet.

Veränderungen in der Vollkaskoversicherung gibt es etwa bei den Modellen BMW 420D Coupe (+2 Klassen), Subaru Forester 2.0 D (-3 Klassen) und Mazda 3 FLH 2.0 (+5 Klassen), Veränderungen in der Teilkaskoversicherung bei Lexus RX450 Hybrid (+4 Klassen), Range Rover Sport 3.0 TD (+5 Klassen), Opel Mokka (-1 Klasse) und Suzuki Alto 1.0 (-3 Klassen).

Üblicherweise kommen die neuen Typklassen in neuen und bestehenden Versicherungsverträgen ab Januar 2016 zur Anwendung, können von den Versicherungsunternehmen jedoch auch früher genutzt werden. Unter der URL http://www.gdv-dl.de/typklassenverzeichnis.html stellt der GDV eine Abfrage der Typklassen zur Verfügung.

© Autor: PE

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare


Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird niemals angezeigt

Diskussion & Netzwerke
Verknüpfungen zu sozialen Netzwerken werden erst nach Ihrer Einwilligung geladen.