Informationen, Nachrichten, Berichte

CFD beim S Broker - Sparkassen Broker mit CFD Demokonto


Der Sparkassen Broker (S Broker) bietet seinen Kunden seit kurzem auch eine Handelsplattform für CFDs an. Einsteiger können mit einem kostenlosen CFD Demokonto den Handel risikofrei kennenlernen.

Der Handel mit CFDs bietet spekulativen Anlegern die Möglichkeit, auf Preisveränderungen sogenannter “Basiswerte” zu wetten. Ob Aktien, Indizes, Rohstoffe oder Währungen: Der CFD (für Contract for Differenz) setzt auf Differenzen zwischen einem aktuellen Kaufkurs und einem zukünftigen Verkaufskurs.

Dabei bietet der CFD Handel einige Besonderheiten gegenüber dem regulären Handel mit Aktien oder Rohstoffen: Da nicht mit den eigentlichen Basiswerten, sondern lediglich mit Preisdifferenzen gehandelt wird, hinterlegt der Anleger nur eine Sicherheit, die “Margins”. Es wird beim CFD-Handel also mit geringerem Kapitaleinsatz gehandelt, das Handelsvolumen des zugrundeliegenden Basiswerts ist jedoch mit einem direkten Kauf identisch.

So entsteht die “Hebelwirkung” beim CFD-Handel: Je geringer die Margins desto größer der Hebel. Es können daher mit relativ kleinem Kapitaleinsatz vergleichsweise hohe Gewinne (aber auch hohe Verluste) realisiert werden. Der Handel mit CFDs stellt eine spekulative Anlage mit hohen Gewinn- und Verlustmöglichkeiten dar.

Interessierte Einsteiger können den CFD-Handel jetzt mit einem Demokonto beim S Broker testen: Der Sparkassen Broker stellt nach eigenen Angaben ein virtuelles
Startguthaben von 20.000 Euro zur Verfügung, welches ohne Risiko eingesetzt werden kann. Das Demokonto kann 14 Tage kostenlos genutzt werden, zur Aktivierung genügt die Registrierung für “Mein Sparkassen Broker”.

Geübten Anlegern bietet der S Broker neben dem Demokonto seit kurzem ein vollwertiges CFD-Konto bzw. eine CFD Handelsplattform an. Nach Angaben der Bank können dort über 500 CFDs auf Aktien, Rohstoffe, Indizes, Anleihen und Währungen gehandelt werden. Das S Broker CFD-Konto wird mit dem regulären Depot des Kunden verknüpft: Auf die CFD Handelsplattform kann damit direkt aus dem Werpapierdepot des Kunden zugegriffen werden, Gewinne und Verluste werden laut Sparkassen Broker teilweise steuerlich mit den anderen Anlagegeschäften des Kunden verrechnet.

© Autor: PE

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare


Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird niemals angezeigt

Diskussion & Netzwerke
Verknüpfungen zu sozialen Netzwerken werden erst nach Ihrer Einwilligung geladen.